Die bittere Wahrheit über das Unterbewusstsein als kreativen Partner

Ich dachte mir, da sowieso niemand liest, was ich schreibe, kann ich schreiben, was ich will. Also mache ich die Kategorie „Philosophisches“ (griechisch für: wichtigtuerisches Rumspinnen) auf und hämmere einfach rein, was mir in den Sinn kommt. Es ist der 3. März 2017, der sich dem Ende zuneigt. So lange bin ich schon seit Monaten […]