Finanzbuchhaltung mit Linux: Herausforderungen und Software

Die Auswahl an Finanzsoftware für das Betriebssystem Linux ist verglichen mit Windows oder Mac OS X überschaubar. Doch finden sich auch für die anspruchsvolle Herausforderung der Buchhaltung Programme für das Open-Source-System.

Von Klassikern für GNU/Linux wie der Open-Source-Anwendung GnuCash bis zu kommerziellen Angeboten wie Lin-HaBu reicht das Angebot. Dabei ist es besonders wichtig, auf Konformität mit aktuellen Buchhaltungs-Richtlinien sowie auf die Kompatibilität der Schnittstellen zu achten.

Linux und die Buchhaltung

Die gesetzliche Verpflichtung zur Buchführung besteht für sämtliche Unternehmer, Freiberufler und Gewerbetreibende. Ganz gleich ob eine simple Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) eines Kleinunternehmers oder eine aufwändige Bilanzierung einer GmbH: auch mit Linux können Anwender von Finanzbuchhaltungssoftware profitieren.

GnuCash: Open-Source-Software

Die meisten Linux-Distributionen beinhalten in ihren offiziellen Paketen die Anwendung GnuCash. Das seit vielen Jahren verwendete Programm gilt als bewährt in der Verwaltung geschäftlicher sowie privater Finanzen. GnuCash ist eine freie Software auf Open-Source-Basis und versteht sich als eine Komplettlösung für Buchhaltungsaufgaben jeder Art.

Diese Buchhaltungssoftware beherrscht auch das im Rechnungswesen wichtige Prinzip der doppelten Buchführung gemäß § 238 HGB. GnuCash unterstützt die im geschäftlichen Umgang wichtige Verwaltung der Kundendaten, Lieferantendaten sowie der damit verbundenen Rechnungen.

Zum Leistungsumfang gehören auch Terminbuchungen, Importfunktionen (inklusive QIF- und OFX-Dateien) sowie je nach Anwendungszweck zu erstellende Berichte, Grafiken und Diagramme. Ebenso unterstützt das Programm Homebanking via HBCI. Die Oberfläche von GnuCash lässt sich vom Benutzer anpassen. Die Anwendung wird allerdings von vielen Nutzern als schwer erlernbar empfunden.

Kommerzielle Softwarelösungen für die Buchhaltung

Eine kommerzielle Lösung für die Finanzbuchhaltung ist Banana. Das Programm verfügt über eine simple Benutzeroberfläche im Stil einer Tabellenkalkulation. Während Optik und Bedienung diesem bewährten Prinzip entsprechen, sind dennoch sämtliche für die Finanzbuchhaltung erforderlichen Funktionen vorhanden.

Auch diese Software beherrscht die Prinzipien der einfachen und der doppelten Buchführung. Mit Banana lassen sich auch Umsatzsteuern verwalten und Kassenbücher führen.

Banana Buchhaltung 8.0 - Version 2016/17 (Lizenzschlüssel)

Price: ---

3.5 von 5 Sternen (4 customer reviews)

0 used & new available from

Größere Verbreitung hat die Software Lin-HaBu, die in ähnlichen Varianten auch für andere Betriebssysteme zur Verfügung steht. Gegen eine Lizenzgebühr bietet Lin-HaBu eine große Funktionalität an Finanzbuchhaltungsmethoden und überdies eine umfangreiche herstellerseitige Dokumentation über die Grundlagen sowie spezielle Fragen der Buchführung.

Die Anwendung erfordert keine Installation und ist direkt nach dem Entpacken des Archivs mit einer ausführbaren Datei einsatzbereit. Doppelte Buchführung versteht sich auch hier und überdies sind auch Voranmeldungen für Umsatzsteuern und Gewerbesteuern über dieses Programm möglich.

Schnittstellen und Aktualität der Software

Durchdachte Finanzbuchhaltungs-Software verfügt über aktuelle Schnittstellen für die Datenübertragung. Insbesondere für die Übertragung von Daten an das Finanzamt, beispielsweise mit ELSTER, ist eine bestimmte Systematik erforderlich.

Diese folgt den gesetzlichen Vorgaben und Richtlinien der Buchführung nach HGB. ELSTER-, CSV-, oder DATEV-Schnittstellen ermöglichen den Versand von Umsatzsteuervoranmeldungen oder die Kommunikation mit Steuerberatern. Daher sollten Linux-User insbesondere auf die Kompatibilität der Software mit diesen Schnittstellen achten.

Die Richtlinien des Gesetzgebers für die Buchhaltung ändern sich ständig und beinahe jährlich finden sich neue Bestimmungen. Aus diesem Grund sind Sie als Linux-Nutzer gut beraten, auf hinreichenden Support zu achten, sodass mögliche Gesetzesänderungen rechtzeitig in die Software integriert werden.

Näheres zu Entscheidungskriterien für die Buchhaltungssoftware sowie zur Notwendigkeit von Support und Updates finden Sie auf www.gruendercheck.com/thema/buchhaltungssoftware. Fortlaufende Aktualisierungen sind von besonderer Bedeutung im Rechnungswesen mit Linux. In diesem Zusammenhang sind auch Online-Buchhaltungslösungen erwähnenswert, deren regelmäßige Updates meist bereits im Preis inbegriffen sind.

Text: Katharina Lange

 

Titelbild: sdKjfgh-12_sk13

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (13 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.