Warum Sie beruflich nicht vorankommen

Die prinzipielle Idee für diesen Artikel ist geklaut von dem großartigen Jon Morrow von boostblogtraffic .

Wenn Sie 6 Monate lang an einem Ziel arbeiten und nicht wirklich weiter kommen, liegt das sehr wahrscheinlich daran, dass Sie UNFÄHIG sind

Habe ich das richtig gelesen? Hat er gerade geschrieben, UNFÄHIG ?

Ja, hat er.

Sehen Sie, eigentlich sollte ich Ihnen das nicht verraten. Eigentlich ist es die Rolle von uns Bloggern, Ihnen Konzepte für Ihren Erfolg zu verkaufen. Je schäbiger und unehrlicher wir sind, desto schneller ist der Erfolg, den wir Ihnen versprechen. Natürlich ist der einzige Erfolg, der dabei eintritt, eine Geldeinnahme unsererseits. Je mehr wir versprechen, desto weniger Nutzen haben Sie am Ende davon.

Ich selbst habe es mir zur Geschäftspolitik erklärt, möglichst gar nichts zu versprechen. Das einzige Versprechen, dass ich sinngemäß permanent wiederhole ist, dass Sie NICHT über Nacht zum Riesenerfolg kommen und dass Sie NICHT alle existierenden Probleme der Welt lösen, nur weil Sie etwas von mir kaufen oder sich von mir beraten lassen. Dazu stehe ich 100%.

Es gibt kein Konzept für „den Erfolg“. Es gibt Tips und Herangehensweisen für einzelne Schritte auf dem Weg. Manche davon funktionieren für manche Menschen, manche funktionieren für viele Menschen.

Garantien jeder Art sind bestenfalls naiv. Wahrscheinlicher ist, dass sie absichtlich, bewusst und gezielt gelogen sind.

In den allermeisten Fällen liegt Ihr Vorankommen zu 99% darin, wie KOMPETENT und wie FÄHIG Sie sind.

  • Wie kompetent Sie in Ihrem Sachgebiet sind
  • Wie effektiv Sie kommunizieren
  • Wie gut Sie Beziehungen managen
  • Wie gut Sie lesen, schreiben und vor allem RECHNEN können

Andere Menschen werden nach einer Weile bemerken, wie fähig Sie sind und werden Ihnen entsprechende Gelegenheiten anbieten.

Ja, und, Blondinen mit Fleisch an den teuren Stellen werden bevorzugt. Und, ja, das erscheint unfair. Ich dachte auch immer, ich wäre gerne eine Blondine mit Fleisch an den richtigen Stellen – bis ich herausfand, was es bedeutet, blond und hübsch zu sein (obwohl ich beides nicht bin), und was es erfordert, das Fleisch an den richtigen Stellen zu halten und das Fett von den falschen Stellen fern zu halten. Abgesehen von dem endlosen Strom an Besoffenen, die in meinen BH sabbern.

Und viele, die blond, hübsch und knackig beginnen, und ihre Potenziale vernachlässigen, keinen Sport treiben, sich nachlässig ernähren, oder ihre Karriere allein auf Sex-Appeal aufbauen, ohne andere Talente zu pflegen, werden sehr schnell blass und unsexy und landen bestenfalls auf einem Sekretärinnen-Job mit einem gelegentlichen Cabrio-Ausflug mit dem Chef. Und das ist, wohlgemerkt, die beste Variante.

Ihr Vorankommen wird dadurch bestimmt, als wie FÄHIG Sie wahrgenommen werden. Und, ja, es gibt ein paar Leute, die blenden. Von denen kommt aber nur eine sehr kleine Zahl dauerhaft voran, weil Blenden allein nicht genug Substanz hat, um Beziehungen zu managen.

In den meisten Fällen, in denen jemandem Blenderei nachgesagt wird, sind andere nur neidisch, und die betreffende Person hat einiges drauf.

Ja, in der Politik ist Blenden sehr gefragt, aber dort ist es eine Schlüsselqualifikation, weil es ja seit Jahrzehnten keinen echten Wettbewerb politischer Konzepte mehr gibt, nur noch Gelaber. Für den wirklichen Aufstieg braucht es allerdings zusätzlich strategische Intelligenz.

Ihr Vorankommen wird NICHT gehindert, weil

  • Die billige Schlampe XY sich nur hochbumst
  • Die Welt von Freimaurern kontrolliert wird und Sie keiner sind
  • Die Welt von reptiloiden Aliens beherrscht wird
  • Die Illuminaten geheime Symbole in Firmenlogos und auf Geldscheinen haben
  • Alle anderen zu doof sind zu sehen, wie toll Sie sind
  • Die BRD kein echter Staat ist

All diese Dinge mögen wahr sein oder auch nicht, da habe ich keinen ausreichenden Einblick. Aber sie sind kein Grund dafür, dass Sie nicht vorankommen. Wenn Sie nicht vorankommen, sind Sie UNFÄHIG.

Ich selbst bin in meiner Karriere gegen einige Wände gelaufen und habe viele Ziele verfolgt, die ich nicht erreicht habe. Ich fand das „voll ungerecht“ und suchte die Schuld bei Umständen im Außen oder bei der falschen Strategie.

Rückblickend kann ich sagen, ich war (und bin) in vielen Dingen schlicht unfähig.

Warum hat meine Karriere im Rechnungswesen und im Controlling so lange gebraucht? Ich war viele Jahre lang unfähig, einige Probleme zu erkennen und zu lösen. Als ich lernte, sie zu lösen, also fähiger wurde, erhielt ich besser bezahlte Aufträge.

Ich habe keine Führungsposition, weil ich zwar ganz gut kleine Gruppen und mittelgroße Lerngruppen anleiten kann, aber nicht die Fähigkeiten habe, ein großes Team von Hochleistern anzuführen.

Warum wurde ich am Anfang meiner Dozenten-Karriere von zwei Kursen gefeuert? Weil ich unfähig war, die Notwendigkeiten des Kurses zu erkennen. Seitdem ich meine Lücken aufgeholt habe, erhalte ich vorwiegend gute und sehr gute Bewertungen.

Bei Frauen bin ich nicht sonderlich gefragt, weil ich ein Beziehungs-Volltrottel bin und meine Kommunikation mit Frauen irgendwo zwischen schlecht und miserabel ist. Als ich noch jung und hübsch und nicht so fett war, lief es OK, aber seit der Lack ab ist, zeigt sich meine wahre Unfähigkeit.

Vor ein paar Jahren war ich eine Handwerks-Vollniete und war froh, wenn ich ein Bild aufhängen konnte, ohne das Haus abzureißen. Als ich beim ersten Versuch, meinen Wasserfilter zu wechseln, meine Küche und die Küche unter mit flutete, hatte ich genug und lernte die Handhabung von ein paar einfachen handwerklichen Vorgängen. Seitdem wurde zumindest niemand mehr verletzt oder durchnässt.

Mein Erfolg wurde also maßgeblich durch mein Maß an FÄHIGKEIT bestimmt.

Das gilt für Sie genauso.

Die gute Nachricht ist: Sie können fähiger werden. Arbeiten Sie an Ihren Fähigkeiten, und Sie werden besser und schneller vorankommen.

Wie?

Lesen Sie

Lesen Sie Fachbücher, Bücher über kritisches Denken, über inspirierende Persönlichkeiten, über interessante Methoden. Glauben Sie nicht alles, was Sie lesen, aber probieren Sie Neues aus. Lesen Sie in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit, abends vorm Schlafen, wo es sich anbietet.

Besuchen Sie Fortbildungen

Auch wenn Sie glauben, alles Wichtige zu wissen (ein Irrglaube, dem ich manchmal verfalle), ist das sehr wahrscheinlich ein Irrtum (in meinem Fall immer). Und auch Wiederholung schadet nicht. Zudem treffen Sie mehr und weniger nette Menschen auf einer Fortbildung. Und ein gesundes Maß geistiger Bewegung hilft allen.

Beschäftigen Sie sich mit mindestens einem anderen Thema als Ihrem beruflichen Fachbereich

Dies gilt vermutlich für alle, die im Rechnungswesen arbeiten, denn wer sich nur mit Rechnungswesen beschäftigt, wird sehr wahrscheinlich seelisch krank oder ist es bereits. Ich mache z.B. manchmal Musik und übe mich in Selbstmarketing und Blogging.

Dadurch entstehen neue Perspektiven z.B. darüber, wie ich Inhalte vermittle oder die Aufmerksamkeit meiner Teilnehmer fessele (zumindest derjenigen, die nicht schnarchen).

Tun Sie regelmäßig etwas, vor dem Sie Angst haben

Um Ihren eigenen Wirkungskreis zu erweitern, tun Sie regelmäßig etwas, vor dem Sie Angst haben. Übertreiben Sie es nicht und vor allem überprüfen Sie, ob Ihre Ängste aus realen Fakten stammen oder aus Einbildung. Sich den Arm aufzuschneiden und ins Tigerhai-Aquarium zu springen erzeugt Ängste aus guten Gründen.

Aber einen albernen Schlager in einer Karaoke-Bar zu singen oder die erste Rede vor Publikum zu halten, führt gewöhnlich nicht in lebensbedrohliche Situationen. Vielleicht gibt es ein paar wenige unbewusste, verletzte Menschen, die Sie auslachen. Kann passieren. Ich bin in meinem Leben oft ausgelacht worden. Macht nix.

Versuchen Sie, Ihren Fortschritt objektiv zu messen

Finden Sie Messgrößen, die Ihren Fortschritt möglichst objektiv messbar machen. Das kann Ihr Gehalt sein, die Anzahl von Antworten auf Ihre online-Dating-Mails, Lob vom Chef, Anzahl gejoggter Minuten, Anzahl der Fehler in Ihrer OPOS-Liste, Anzahl der Rückfragen zur Verständlichkeit Ihrer Monatsauswertungen, usw. Legen Sie selbst etwas Sinnvolles fest.

Wenn Sie fähiger sind, kommen Sie besser voran.

Viel Erfolg!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (36 votes, average: 4,92 out of 5)
Loading...
Print Friendly, PDF & Email

5 Kommentare

  1. Ich war verzweifelt und lies diesen Beitrag und musste lachen.
    Manchmal muss man den Fehler bei sich suchen!
    Die wahrheit kann erlösend sein.

  2. Danke für die ehrlichen Worte. Es stimmt, obwohl es weh tut :).
    Leider lernt man nicht ab der frühesten Jugend, wie man fähig wird oder werden kann. Im Erwachsenenalter ist es dafür dann meist zu spät, da die Möglichkeiten, vor allem als Frau mit Kindern, begrenzter sind oder werden. Man kann oft nur noch in Teilzeit arbeiten und ist dann schon in einem fortgeschrittenen Alter. Die Jungen rücken nach und man bekommt nur noch einfache unbeliebte Jobs, oder gar keine mehr.
    Unfähigkeit bei sich selbst zu erkennen braucht Mut und Ehrlichkeit. Und selbst wenn man es dann erkannt hat, lässt sich dies nicht gleich beheben.
    Ich habe mir auf jeden Fall jetzt vorgenommen, auf mindestens einem mir wichtigen Gebiet fähiger zu werden.
    Da ich arbeitslos bin, hat sich meine Unfähigkeit dann wohl damit auch meiner Umwelt gezeigt? Ich überlege noch….

    • Hallo Simone, vielen Dank für Ihren Kommentar. Wer Kinder großgezogen hat, ist ganz sicher NICHT unfähig. Ich habe auch Mütter über 50 noch gut weiterkommen sehen. Das Wort „unfähig“ dient der Provokation, nicht der Feststellung oder gar Bewertung einer Tatsache. Der Artikel soll diejenigen wachrütteln, die darauf warten, dass von selbst etwas passiert, ohne dass sie etwas tun. Und, Arbeitslosigkeit muss nicht auf mangelnde Fähigkeiten hindeuten. Meine Erfahrung ist, und darin liegt keinerlei Garantie, wenn ich mich bewegt habe, auch in unbequemer Weise, dann hat sich in meinem Leben auch etwas bewegt. Als Kindesmutter haben Sie Management-Fähigkeiten, und wahrscheinlich mehr also so mancher MBA aus der akademischen Welt. Von daher, viel Erfolg!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*