Gut vorbereitet auf Jobsuche

Wie Sie sich Ihren Weg zur neuen Arbeitsstelle bereiten

nach Ideen von Jorgen Sundberg, dem Undercover Recruiter

Sie wollen eine lohnende Arbeit. Dies kann herausfordernd sein, schwierig, einsam und manchmal stressig.

OK – Sie sind also bereit, Ihre Laufbahn zu ändern und und Ihre optimale Rolle zu finden. Dafür folgende Tips:

Investieren Sie in sich selbst

Diese Reise ist wichtig – also nehmen Sie sich genug Zeit, die Route auszuarbeiten. Sie werden Einiges an Gehirnschmalz, Konzentration und Investment benötigen, um eine wirklich passende Arbeit zu finden. Es gibt mehrere wichtige Schritte und Schlüsselstrategien zu verschiedenen Zeitpunkten im Prozess.

Erlangen Sie Klarheit

Ohne wirkliche Klarheit darüber, was Sie erreichen wollen und wie Sie dorthin gelangen, wird jeder Wunsch nach Erfüllung oder eigener Gestaltung unerfüllt bleiben. Daher ist es sehr wichtig, Ihr zentrales Ziel klar zu kriegen.

Erstellen Sie einen Aktionsplan

Nur zu wissen, was Sie wollen, wird nicht ausreichen, um es zu bekommen. Sie müssen sich über Ihren Aktionsplan klar sein und darüber, wie Sie sicherstellen, dass Sie die geplanten Handlungen auch ausführen. Setzen Sie klar messbare Zwischenziele.

Zeichnen Sie diese so auf, dass Sie den Weg zum Ziel nachverfolgen können. Belohnen Sie sich selbst und seien Sie stolz auf sich beim Erreichen Ihrer Zwischenziele.

Konzentrieren Sie Ihre Energie auf die Aufgabe

Eine Veränderung herbeizuführen und die richtige Rolle zu finden ist nicht immer eine einfache Aufgabe. Es kann anstrengend, langwierig und ermüdend sein. Sie müssen focussiert bleiben und effektiv sein hinsichtlich Ihres Einsatzes.

Versuchen Sie die wesentlichen Bereiche Ihres Lebens so gut es geht zu steuern, um die Arbeit zu finden, die zu Ihnen passt. Sie brauchen Durchhaltevermögen und Willensstärke. Es ist entscheidend, Ihre Zeit und Energie sinnvoll einzusetzen.

Verstehen Sie Ihre eigenen Stärken

Lernen Sie sich selbst besser kennen. Identifizieren Sie Ihre wesentlichen Stärken. Was können Sie wirklich richtig gut? Was macht Ihnen Spaß, was Sie auch gut können? Welche Fertigkeiten haben Sie erlernt? Auf welchem Gebiet sollten Sie dazulernen? Dringen Sie wirklich bis zum Kern dieser Fragen vor. Je besser Sie sich selbst kennen, desto selbstsicherer werden Sie sein und desto besser werden Sie Ihre optimale Rolle definieren können und sie schließlich erhalten.

Erwecken Sie Ihre Leidenschaft

Ohne wirkliche Leidenschaft für eine neue Rolle wird es sehr schwer sein, sie zu erreichen. Selbst wenn Sie diese erhalten, werden Sie es schwierig finden, sie zu behalten und sich darin weiter zu entwickeln. Suchen Sie sich also eine passende Rolle, also etwas, für das Sie wirklich leidenschaftlich sind. Vielleicht braucht es ein paar Experimente und eine Zeit des Ausprobierens – aber es wird sich bezahlt machen, wenn Sie das Passende gefunden haben.

Kennen Sie Ihre Grenzen

Klarheit darüber, was für Sie funktioniert und was nicht, kann absolut entscheidend sein. Es klingt simpel, aber nicht viele von uns nehmen sich wirklich die Zeit, dies auszuarbeiten. In verschiedenen Arbeitssituationen haben wir vielleicht unterschiedliche persönliche Grenzen. Diese klar mitzuteilen bedeutet, beim Wesentlichen zu bleiben. Das wird einen enormen Unterschied machen.

Managen und verbessern Sie Ihre Beziehungen

Dies ist in jeder Hinsicht wichtig. Wenn Sie lernen, Beziehungen wirksam zu managen, werden Sie in der Lage sein, den Übergangsprozess zu steuern. Die Einstellungen, Prioritäten und Emotionen möglicher Arbeitgeber zu verstehen ist ebenso ein wichtiger Faktor.

Nutzen Sie Ihre Verbindungen

Lernen Sie, zu netzwerken und Ihre Verbindungen sinnvoll einzusetzen.Das bedeutet nicht, jeden, den Sie kennen, mit E-Mails zu bombardieren oder jeden, den Sie kennen, auf XING oder LinkedIn zu zerren. Auch nicht, bei Veranstaltungen so viele Visitenkarten wie möglich zu sammeln und jeden deswegen gleich als Netzwerk-Partner zu sehen. Beim echten Netzwerken geht es darum, Menschen kennenzulernen. Identifizieren Sie diejenigen, die Ihnen wirklich helfen können.

Werden Sie Ängste, Blockaden und Unsicherheiten los

Alle von uns haben diese zu irgendeinem Zeitpunkt. Viele von uns behalten sie für viele Jahre. Wie auch immer, lassen Sie sich davon nicht aufhalten. Wenn Sie Angst haben, das ist in Ordnung, nur lassen Sie sich nicht davon kontrollieren und vor allem, lassen Sie die Angst nicht entscheiden, was Sie tun und was nicht.

Wenn etwas Sie davon abhält, voran zu gehen, konfrontieren Sie es und gehen Sie damit um. Sie müssen das auch nicht alleine schaffen. Suchen Sie Unterstützung in Ihrem Umfeld. Wenn es tiefe persönliche Themen sind, finden Sie professionelle Hilfe. Wenn Sie nicht damit umgehen, bleibt die Blockade da. Wenn Sie da hindurch gearbeitet haben, werden Sie sich deutlich stärker, selbstbewusster und freier fühlen.

All diese Schritte erfordern Arbeit, Zeit und bewusstes Vorgehen – aber sie sind wichtig, wenn Sie wollen, dass es funktioniert.

Es gibt viel zu tun – aber Sie sind nicht alleine und Sie können es schaffen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (13 votes, average: 4,54 out of 5)
Loading...
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*